Ein Selbstbewusstsein, welches dir niemand mehr nehmen kann und das dafür sorgt, dass du vielen anderen meilenweit voraus sein wirst.

9 Strategien, die du unbedingt kennen solltest. 9 Strategien, mit denen du dein Selbstbewusstsein trainieren kannst wie einen Muskel.

Denn eine der häufigsten Fragen, die uns unsere Partner in den letzten Jahren gestellt haben, war die Folgende:

„Wie werde ich selbstbewusster bzw. wie stärke ich mein Selbstbewusstsein“?

In der Tat ist fehlendes bzw. nahezu kein Selbstbewusstsein ein sehr oft auftretendes Problemthema und wir haben das Gefühl, dass es sich durch die Ausbreitung der sozialen Medien nochmals deutlich verstärkt hat.

Warum dies so ist, dazu später mehr.

 

Mehr Selbstvertrauen sorgt ergo dafür, dass man sich positiv von der großen Masse abheben kann und somit ganz andere Möglichkeiten im Leben haben wird.

 

Eine gute und eine schlechte Nachricht vorab:

Die gute Nachricht:

Selbstbewusstsein lernen ist kein Privileg. Wenn man weiß wie, so kann jeder Mensch sein Selbstvertrauen stärken – und das massiv!

Ein Selbstbewusstsein, welches dafür sorgt, dass du zum Menschengewinner wirst und dadurch so vieles in deinem Leben erreichen wirst, dass du es dir heute vielleicht noch nicht vorstellen kannst.

Die schlechte Nachricht:

Diese 9 Strategien nur zu kennen wird nicht ausreichen!

Wie immer im Leben gibt es nichts, was sich wirklich zu haben lohnt, umsonst oder über Nacht.

Du musst sie auch nach und nach umsetzen, wiederholen und so in dein Leben integrieren. Aber sei versichert:

Es ist ein großartiger Prozess und mit jedem erfolgreich umgesetzten Schritt wirst du dein Selbstvertrauen stärken und so deinen Zielen und Wünschen im Leben näherkommen.

Und das Endergebnis wird ein felsenfestes, ein großartiges Selbstbewusstsein gepaart mit Selbstsicherheit, Souveränität  und Ausstrahlung auf andere sein. Und genau dies wird dann dafür sorgen, dass sich deine Erfolge und deine Lebensqualität massiv erhöhen und dich die Rückschläge des Lebens, die übrigens jeder Mensch von Zeit zu Zeit erlebt, deutlich weniger beeindrucken werden.

 

Aber was ist Selbstbewusstsein?

 

Vorab sollten wir klären, was genau Selbstbewusstsein eigentlich ist bzw. was es garantiert nicht ist.

Selbstbewusstsein ist das Produkt aus Selbstvertrauen und Selbstwert (Selbstliebe). Es ist, wie der Name schon sagt, das Vertrauen in sich selbst.

Umso mehr du dir also vertrauen kannst und umso mehr du dich magst, desto mehr Selbstvertrauen strahlst du aus.

Selbstbewusstsein bedeutet nicht zu glauben, man sei der Größte, die Schönste oder der Tollste und man kann einfach alles. Das ist ein großer Irrglaube vieler Menschen und es ist schlichtweg sinnfreie und schädliche Selbstüberschätzung.

Denn je selbstbewusster ein Mensch ist, desto weniger muss er oder sie sich in den Vordergrund drängen.

Kurzer Reminder für das etwas andere Webinar..

Lust darauf, die beste Version von dir selbst zu werden? In jeder Hinsicht selbstsicher und in jedem Bereich ausgeglichen durch dein Leben zu gehen? Dadurch noch mehr Attraktivität auszustrahlen und deine Träume und Ziele schneller zu erreichen? Dein bestes Ich zu sein?

Dann melde dich am besten jetzt für unser Webinar an. Momentan ist es kostenfrei und dort erfährst du Schritt für Schritt wie du die effizientesten Techniken der Menschheit nutzen kannst, um auch alle deine verborgenen Kräfte zu nutzen. Zusätzlich gibt es im Zuge einer Sonderaktion die Möglichkeit uns ohne jedes Risiko zu testen.

Donald Trump Comic

Sag mal, kennst du diese Menschen, die zu allem eine Meinung haben und diese vor allem auch immer kundtun müssen?

Und meistens natürlich zu Themen, von denen sie auch wenig bis keine Ahnung haben.

Na…?

Ich denke, du kennst da sicherlich einige dieser Menschen.

Und wie wirken diese Menschen auf dich?

Selbstbewusst und souverän?

Oder eher aufdringlich, nervend und mit einer gehörigen Profilneurose ausgestattet? Also eher das genaue Gegenteil, sprich kein Selbstbewusstsein, oder?

Na…?

Selbstbewusstsein sollte auch nicht mit „Andersbewusstsein“ verwechselt werden.

Jetzt fragst du dich vielleicht:

„Häh? Was für ein Ding? Andersbewusstsein? Was soll das denn sein…?

Ein kurzes Beispiel dazu.

Stelle dir vor, du musst auf einer Veranstaltung eine wichtige Rede halten. Beispielsweise vor deinen Kollegen und der gesamten Chefetage.

Und nach deiner Rede, die natürlich exzellent war, applaudieren die Zuhörer, klopfen dir auf die Schulter und überschütten dich mit Lob.

Damit werden sie sicherlich dein Selbstwertgefühl stärken, keine Frage.

Nur muss man hier erkennen, dass dies kein Selbstbewusstsein ist, da die Zustimmung von anderen kommt.

Selbstbewusstsein in diesem Fall wäre, dass du vor deiner Rede schon sehr sicher wusstest, dass deine Rede ein voller Erfolg werden wird. Weil du gut bist, weil du dich gut vorbereitet hast und weil du wusstest, dass du diese Herausforderung meistern wirst.

Echtes Selbstbewusstsein entsteht immer in dir selbst. Es kommt immer von innen und niemals von außen. Das ist wichtig zu verstehen.

Es ist die Sicherheit bzw. das Bewusstsein, dass man Herausforderungen und Situationen meistern wird, selbst wenn man momentan vielleicht noch nicht genau weiß, wie. Es ist das Bewusstsein und die Sicherheit, dass man einen Weg finden wird.

Echtes Selbstbewusstsein gibt einem Menschen die Fähigkeit auch mal Dinge zu tun, für die man sich gerade noch nicht wirklich bereit fühlt.

 

Wie kannst du massiv dein Selbstbewusstsein stärken?

 

Selbstbewusstsein ist nichts, was angeboren ist. Selbstbewusstsein kann man auch nicht erben, sich kaufen oder irgendwo gewinnen. Aber das weißt du natürlich.

Selbstbewusstsein muss man sich Stück für Stück erarbeiten. Man kann es wie einen Muskel trainieren und je öfter und je zielgerichteter du trainierst, desto stärker wirst du bzw. in diesem Fall dein Selbstbewusstsein.

Felsenfestes Selbstbewusstsein ist also keine Eigenschaft oder Fähigkeit, die über Nacht kommt, sondern es ist erlernbar wie ein Instrument oder trainierbar wie ein Muskel. Wiederholung und Übung sind auch hier die Zauberworte, wie bei so vielen wertvollen Fähigkeiten im Leben. 

Mit den folgenden 9 Strategien kannst du dein Selbstbewusstsein maximal effizient  auf einen herausragenden Level bringen und dir so in deinem Leben riesige Vorteile, sei es privat oder geschäftlich, sichern.

 

Neben ausreichender Energie ist ein felsenfestes, starkes Selbstbewusstsein die unverzichtbare Basis für ein erfülltes, glückliches und erfolgreiches Leben.

 

Strategie Nr. 1

Die Strategie Nr. 1 ist gleich eine der wichtigsten überhaupt.

Sie lautet:

Übernehme für alles, was du tust oder unterlässt, die volle Verantwortung. Also für alles, was dir im Leben passiert oder eben nicht passiert.

Im Positivem wie im Negativen!

Verantwortung zu übernehmen macht dich stark und selbstbewusst, weil du die Macht nicht an andere Personen, an dein Umfeld oder den sowieso nichtexistierenden Zufall abgibst. Alles im Leben hat eine Ursache, selbst wenn wir diese nicht immer kennen!

Menschen, die die Verantwortung übernehmen, sind mächtige Menschen.

Menschen, die ständig Verantwortung ablehnen und die Schuld für etwas permanent anderen in die Schuhe schieben wollen, sind machtlose Menschen.

Diese Menschen werden vom Leben wie eine Flipperkugel im Automaten hin und her geschossen. Sie haben schlicht keine Macht über die Geschehnisse im Leben, da sie die Verantwortung dafür nicht übernehmen.

Leuchtet dir das ein? Ich hoffe sehr.

Lass dies bitte nicht zu und übernehme die volle Verantwortung für dein Tun und dein Leben oder beginne falls nötig ab sofort damit, zu erlernen, Verantwortung zu übernehmen. Genauso wirst du selbstbewusster werden.

Strategie Nr. 2

Vergleiche dich nicht oder zumindest so wenig wie möglich mit anderen. Leider ist das vergleichende Denken sehr weit verbreitet. Man könnte fast meinen, es „muss“ beim Menschen einfach dazugehören. Aber das genaue Gegenteil sollte der Fall sein.

Gerade in unserer heutigen medialen Welt, werden wir quasi täglich mit Bildern von vermeintlich superschönen, superreichen und supererfolgreichen Menschen konfrontiert, ohne allerdings hinter diese durch Photoshop aufpolierte Fassade schauen zu können.

Lachende Frau mit AvocadoWenn du dich daher immer wieder mit solchen scheinbaren Idealen vergleichst, dann kannst du quasi nur verlieren. Wichtig ist doch deine Entwicklung und wie du Stück für Stück vorankommst!

Deine kleinen oder großen Erfolge und Fortschritte zu feiern und dich anzunehmen wie du bist und wie du in Zukunft noch sein kannst, das gilt es zu feiern. Und zwar so oft wie möglich!

Jeder Mensch hat mindestens eine (häufig mehrere) wundervolle Fähigkeit. Und diese gilt es immer weiter auszubauen.

Folgender Spruch von Albert Einstein sollte dir beim Verständnis dieser Tatsache für immer in Erinnerung bleiben:

„ Jeder Mensch kann ein Genie sein, aber wenn du einen Fisch danach beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist“! https://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Einstein

Das Wort „Selbstbewusstsein“ kommt nicht umsonst von „sich selbst bewusst sein“. Also sollte man wissen, wer man ist und auch vor allem wissen, wer man nicht ist. Ist das einleuchtend?

Es geht also um dich und um deine Weiterentwicklung und nicht um die Anderen. Andere gibt es im übrigens auch schon genug .

Strategie Nr. 3

Finde deine richtige Umgebung und das richtige Betätigungsfeld. Finde und mach „dein Ding“ in dieser Welt.

Dadurch, dass du in deinem Leben das tun darfst was du liebst, dadurch steigt nicht nur dein Glückslevel und deine Lebensqualität, sondern auch dein Selbstbewusstsein massiv an. Dies ist nur logisch, da du deinen Bereich gefunden hast und in diesem Bereich auch sehr leistungsstark sein wirst.

Schaue hierzu auch den Video-Podcast „Mach dein Ding“ an.

So kannst du dein persönliches Potential optimal ausnutzen. Und solltest du (warum auch immer) diesen Bereich nicht zu deinem Beruf machen können, so mache ihn zumindest zu einem ausgedehnten Hobby.

Es geht bei dieser Strategie Nr. 3 vor allem darum, dass du deine Stärken stärkst und nicht krampfhaft versuchst, jede kleine Schwäche zu schwächen. Und besonders dann nicht, wenn deine Schwächen für dein Leben wenig bis gar nicht relevant sind.

Ein Schwimmtrainer sollte sich nicht darüber ärgern, dass er nicht besonders gut Skifahren kann, OK?

Strategie Nr. 4

Gewöhne dir (falls vorhanden) deine negativen Gewohnheiten ab.

Wenn du dich permanent schlecht ernährst, dich schlecht kleidest, deine Körperhygiene vernachlässigst, im Chaos lebst oder zu viel Alkohol und Drogen konsumierst, so wird deine Selbstachtung garantiert dort sein, wo sie nicht hingehört. Nämlich im Keller! Auf diese Weise kannst du nicht selbstsicherer werden. Völlig ausgeschlossen!

Bringe also, falls nötig, dein Leben in den angesprochenen Bereichen unbedingt in Ordnung.

Und zwar nicht alles auf einmal, sondern ein Thema nach dem anderen, da es ansonsten aus Gründen der maßlosen Überforderung wahrscheinlich nicht funktionieren wird.

Allein mit der Tatsache, dass du es schaffst, deine persönlichen „Baustellen“ nach und nach zu verbessern, wirst du dein Selbstbewusstsein erheblich steigern.

Strategie Nr. 5

Die Strategie Nummer 5 schließt sich direkt an die Strategie Nr. 4 an. Baue dir kontinuierlich positive Gewohnheiten auf.
Wenn du so willst, eine positive Tagesroutine. Bspw. Sport, gesündere Ernährung, Meditation und das Arbeiten an deinen Zielen und positiven Verhaltensmustern. Dies wird dir eine gewisse Selbstdisziplin abverlangen, aber gerade diese Selbstdisziplin in Verbindung mit positiven Ergebnissen verleiht dir massives Selbstvertrauen.
Jim Rohn hat dazu eines meiner Lieblingszitate verfasst. Es lautet:

Entweder du erträgst den Schmerz der Disziplin oder den Schmerz der Enttäuschung und des Bedauerns

Gerade regelmäßiger Sport eignet sich großartig zum Aufbau deines Selbstbewusstseins, da du einerseits regelmäßig an bzw. über deine vermeintlichen Grenzen gehen kannst und sich andererseits auch dein Körper positiv verändern wird.

Strategie Nr. 6

Löse permanente Selbstkritik und negative Gedankenmuster auf.

Es spricht nichts dagegen, sich immer weiter verbessern zu wollen. Aber merke dir: Nahezu nichts auf der Welt ist perfekt und Menschen sind es garantiert nicht. Auch nicht Du!

Fehler und auch Misserfolge sind das normalste der Welt und gehören selbst bei den erfolgreichsten Menschen immer wieder dazu. Verteufele sie nicht, sondern lerne aus ihnen und versuche sie nicht zu wiederholen.

Aber bestrafe dich doch nicht dafür mit heftiger Selbstkritik, auch wenn du vielleicht mal heftig übers Ziel hinausgeschossen bist.

Negative Gedankenmuster auflösenNegative Gedankenmuster kann man auflösen und eine sehr hilfreiche Übung hierfür ist die Folgende:

Mache dir immer mal wieder deine „6-Punkte-Liste“.

Was meine ich damit?

Stell dir vor, du möchtest gerade eine attraktive(n) Frau/Mann ansprechen, hast aber gehörigen Respekt vor dieser Aufgabe.

Na…? Kennst Du diese Situation?

Finde nun 6 gute und richtige Gründe dafür, warum diese Person ein riesiges Glück hat, jetzt gerade von dir angesprochen werden „zu dürfen“.

Ein zweites Beispiel:

Du hast ein wichtiges Bewerbungsgespräch.

Notiere dir im Vorfeld 6 Gründe, warum es für die Firma der Jackpot ist, ab sofort mit dir arbeiten „zu dürfen“.

Sich dieser Punkte bewusst zu sein, wird dir massiv in der jeweiligen Situation helfen selbstbewusster werden zu können.

Strategie Nr. 7

Entwickle dich konstant weiter und setze dir kleine Ziele.

Natürlich ist es auch wichtig, große Ziele zu haben. Aber das Erreichen eines großen Ziels besteht immer aus der Summe vieler kleiner Ziele und Siege. Diese gilt es wertzuschätzen und von Zeit zu Zeit zu feiern.

Und entwickle dich konstant in den Bereichen weiter, die dir wichtig sind. Lese ein gutes Buch, höre Podcasts oder melde dich in Kursprogrammen an, die dich weiterbringen.

Das Zusammenspiel aus Weiterbildungen in dir wichtigen Bereichen und das häufige Erreichen von kleinen Etappenzielen werden dich stolz machen und du wirst die wichtige Gewohnheit etablieren, sinnvolle Dinge auch bis zum Ende durchzuziehen. Hier findest du wichtige Tipps und Tricks wie du zeitnah daran arbeiten kannst, deine persönliche, zeitliche und finanzielle Freiheit in die Tat umzusetzen.

Dies wird vor allem enorm dein Selbstwertgefühl steigern.

Strategie Nr. 8

Vermeide unbedingt Widersprüche in deinem Denken und Handeln.

Immer wenn du etwas sagst, was du anschließend nicht durchziehst, wird dein Selbstbewusstsein darunter leiden. Es führt dazu, dass du dir selbst nicht glaubst (und dies merkt auch dein Unterbewusstsein) und genau das Gegenteil wollen wir ja erreichen. Wenn du dir also bei einer Sache nicht sicher bist, dann solltest du im Zweifel lieber mal „die Klappe halten“, OK? .

Wichtig ist, dass du dir selbst treu bleibst! Wenn du also dir selbst oder gegenüber anderen Personen Aussagen triffst, dann halte diese auch ein. Dies bringt dir den Respekt der anderen Personen aber vor allem den Respekt vor dir selbst.

Strategie Nr. 9

Meide unbedingt Negativität in deinem Umfeld.

Ein weiteres Zitat von Jim Rohn, „Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen Du die meiste Zeit verbringst“, enthält sehr viel Wahres!

Lachende PersonenNegative Menschen ziehen dich permanent runter und bringen dich in den seltensten Fällen weiter.

Vermeide oder minimiere, so weit wie irgendwie möglich, den Kontakt zu solchen Menschen. Suche dir parallel dazu positive Menschen für dein Umfeld, die dich weiterbringen, die dich fördern und fordern und die in manchen Bereichen auch besser sind als du.

So wirst du einerseits in einem positiven Umfeld persönlich weiterwachsen können und das negative Umfeld wird dich nicht permanent auf ihr bedauernswertes Niveau runterziehen können.

Durch das richtige Umfeld wirst du quasi positiv dazu gezwungen, mehr Selbstvertrauen aufzubauen.

Das Fazit

Ein felsenfestes Selbstbewusstsein ist also nichts, was uns angeboren ist oder etwas, welches über Nacht entstehen kann.

Es muss mit den richtigen Strategien Stück für Stück aufgebaut werden und ja: Es ist ein ordentliches Stück Arbeit! Aber Selbstvertrauen trainieren ist keine Wissenschaft.

Jeder kann es schaffen, wenn er weiß wie´s geht und die Belohnung während und vor allem am Ende dieses Prozesses wird gigantisch sein!

Dein zukünftiges Selbstbewusstsein hilft dir:

  • neue, faszinierende Menschen kennenzulernen
  • den Traumpartner zu finden
  • beruflich erfolgreich sein zu können
  • viel Geld zu verdienen und auch behalten zu können
  • Kunden zu gewinnen und Menschen generell von dir zu faszinieren
  • persönlich völlig frei zu werden
  • Ruhe und Gelassenheit in dein Leben zu bringen
  • souverän Dinge loslassen zu können, die dir nicht guttun
  • Prüfungen und Wettbewerbe besser abzuschließen
  • deine Lebensqualität auf ein fantastisches Niveau zu bringen
  • u. v. a. m.

Ein felsenfestes Selbstbewusstsein ist neben Energie und persönlichem Glück die Grundvoraussetzung für ein erfülltes und zufrieden stellendes Leben im Wohlstand.

Wir hoffen, dass für dich in diesem Artikel einige wertvolle Tipps dabei waren, um noch selbstbewusster werden zu können. Gerne darfst du uns auch ein Kommentar mit deiner Meinung hinterlassen.

Dieser Artikel war für dich auch ein kleiner Einblick in das einzigartige Gesamtkonzept „Secret For Life“. Der Aufbau eines felsenfesten Selbstbewusstseins ist übrigens einer unserer Grundpfeiler bei Secret For Life.

Wenn du dich darüber hinaus auch nach persönlicher, finanzieller und zeitlicher Freiheit in deinem Leben sehnst, dann solltest du bei „Secret for Life“ unbedingt einmal vorbeischauen.

Unter Webinaranmelung kannst du dich zu einem Webinar der etwas anderen Art anmelden. Aktuell sogar noch kostenfrei.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann wird dich das Webinar „60 Minuten, die dein Leben verändern“ vermutlich begeistern.

Hier geht´s gleich zu Anmeldung:

Meinen Platz jetzt sichern 

Also schau mal vorbei. Wir freuen uns auf dich…

Dein Team von Secret for Life